Die SBV vertritt die Interessen der Menschen mit Schwerbehinderung im Betrieb. Sie unterstützt zudem alle Beschäftigten bei Anträgen rund um das Thema Behinderung.

Dies beinhaltet den Antrag auf Feststellung einer Behinderung, des Grades einer Behinderung oder beim Antrag auf Gleichstellung. Kommen Sie auf uns zu!

Die SBV bewahrt Verschwiegenheit bezüglich Informationen, die sie von Beschäftigten mit Schwerbehinderung erhält.

Betriebliche Informationen werden nicht nach außen gegeben.

Ausnahme: Sofern die Weitergabe im Rahmen von Anträgen erforderlich ist, muss zuvor eine schriftliche Entbindung von der Schweigepflicht eingeholt werden.

Die SBV übt ihr Amt unentgeltlich als Ehrenamt aus. 

Die SBV ist eine eigenständige und unabhängige
Interessenvertretung.

Die SBV wird alle vier Jahre im Turnus mit der MAV-Wahl gewählt

Über uns

Vertretung

Kirchenpfleger Lothar Rücker
Anja Ruter

Erzieherin Johanneskindergarten KWH

Kirchenpfleger Lothar Rücker
Anja Ruter

Erzieherin Johanneskindergarten KWH

Wer einen GdB (Grad der Behinderung) von 30 oder 40 hat bekommt bei der evangelischen Kirche Baden-Württemberg 3 Tage Zusatz Urlaub, wenn er den GdB dem Arbeitgeber mitgeteilt hat. Auch gibt es die Möglichkeit einen Antrag auf eine Gleichstellung bei der Agentur für Arbeit zu stellen, um einige Vorteile der Schwerbehinderung zu erhalten:

  • Leistungen zur Teilhabe am Arbeitesleben
  • Hilfe bei der Arbeitsplatzgestaltung
  • Betreuung durch spezielle Fachdienste
  • Wahlberechtigt für die Wahl der Schwerbehindertenvertretung
  • Lohnkostenzuschüsse für den Arbeitgeber und weitere Anreize zur Beschäftigung

Bitte melden Sie sich bei Bedarf.

Kontakt zur SBV

Kontakt zur SBV