Schutzkonzeption Prävention sexualisierter Gewalt Kirchenbezirk Ludwigsburg

Der Schutz der uns anvertrauten Menschen hat für die Evangelische Kirche oberste Priorität. Um diesen Schutz zu gewährleisten und zu sichern, machen wir als Kirchenbezirk Ludwigsburg die Prävention sexualisierter Gewalt zu unserem Thema.

Das „Schutzkonzept zur Prävention sexualisierter Gewalt“ beinhaltet ein Schulungs- und Sensiblisierungskonzept, um präventiv vor Ort die Prävention zu verankern, sich auf Vorfälle vorzubereiten und insgesamt darauf hin zu arbeiten, das Risiko von Gewalt gegen Kinder, Jugendliche und schutzbedürftige Erwachsene in unseren Einrichtungen und Kirchengemeinden bestmöglich zu minimieren.

Unser Leitbild

Unsere Arbeit und unser Zusammensein mit Kindern, Jugendlichen und schutzbedürftigen Erwachsenen ist geprägt von

… dem Verständnis,
dass jeder Mensch als Geschöpf Gottes einmalig ist und unversehrt bleiben soll.

… gegenseitigem Respekt
Wir fördern aktiv ein wertschätzendes Verhalten in Haltung, Sprache und Umgangsweise und gehen vor gegen jede Form von körperlicher, psychischer und sexualisierter Gewalt.

… gegenseitigem Vertrauen und Vertrauenswürdigkeit.
Wir sorgen dafür, dass alle – Kinder, Jugendliche und schutzbedürftige Erwachsene – in diesem Vertrauen geschützt sind und sicher leben.

… Freude an der Begegnung –
zugewandt und risikobewusst!

…Reflexion
Wir machen uns bewusst, wo wir in kirchlicher Arbeit mit Risiken für Grenzüberschreitungen zu tun haben und wie wir sie vermeiden können.

  • Wir nehmen ungleiche Machtverhältnisse bewusst wahr und gestalten sie vertrauenswürdig und verantwortungsvoll.
  • Wir sorgen für eine transparente Entscheidungskultur und pflegen einen Umgang mit Fehlern, der offen und lernfähig ist.
  • Wir ermöglichen Mitwirkung und Beteiligung.
  • Wir gehen Grenzverletzungen und Missbrauch unverzüglich und in einem festgelegten Verfahren nach.